Selbstverwirklichung? Nicht noch jemand, der mir sagt, wie es geht!

Nein, ich bin nicht der nächste Coach oder Trainer, der bereits als Keynote Speaker erfolgreich am Markt ist und dir erzählen möchte, wie du dich selbst verwirklichen kannst. Doch wer bin ich? Mein Name ist Benjamin Jenner und ich bin zunächst einmal Angestellter und Familienvater. Starte heute von Null, gehe meinen Weg in die nebenberufliche Selbstständigkeit und möchte dich daran teilhaben lassen.

Ja, du hast richtig gehört: Ich starte genau heute! Seit 2005 arbeite ich als Angestellter in einem Großunternehmen und hab mich in den letzten Jahren zunehmend gefragt, ob es das nun war. Arbeite ich bis zu meiner Rente im gleichen Unternehmen? Und werde den Gedanken nicht los:

Was hätte sein können?

Das Thema „Selbstverwirklichung“ rückt seit mehreren Jahren in den Fokus vieler Menschen. Das Angebot von Präsenzseminaren steigt täglich und erfreut sich wachsender Beliebtheit. Allein eine Google-Suche zeigt 9,48 Millionen Treffer beim Thema „Berufung“ und 929.000 beim Thema „Selbstverwirklichung“ an. Amazon listet 1997 Bücher zum Thema „Selbstverwirklichung“ sowie 4018 Bücher zum Thema „Berufung“ auf.

Ja, das Thema wird immer wichtiger. Da kannst du natürlich davon ausgehen, dass die Antwort auf meine Frage eigentlich auf der Hand liegt. Nur wie kann ich den eigenen Zielen folgen, um endlich all das zu tun, wofür man von ganzem Herzen brennt und gleichzeitig Familienvater sein? Diese Frage habe ich mir lange gestellt. Ich habe darüber nachgedacht auf eines dieser Seminare zu gehen, bei denen Erfolgsgeheimnisse geteilt werden und Motivation im Fokus steht. Am Ende brennst du so für dein Thema, dass der Lauf durch die glühenden Kohlen oder das Verbiegen von Eisenstangen ein Kinderspiel sind. Doch was passiert, wenn ich wieder nach Hause komme, meine Frau und meine Tochter in meine Arme nehme? Weicht da der Drang nach Freiheit und Selbstverwirklichung nicht wieder meinem altbekannten Sicherheitsbedürfnis? Bleibe ich als Familienvater lieber in der Komfortzone?

Schließt das eine, das andere wirklich aus?

Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass es nicht so ist. Trotz hohem Sicherheitsbedürfnis kann jeder über sich hinauswachsen. Ob nun Familienvater oder nicht. Genau auf diesen Weg möchte ich dich in den nächsten Monaten mitnehmen und freue mich, dass du dabei bist.

Nutze die Gelegenheit!

Dein Benjamin

KATEGORIEN

NEUESTE BEITRÄGE